Rezension: James Rayburn-Sie werden dich finden


9783608503784

James Rayburn – Sie werden dich finden

Thriller

399 Seiten

Preis: € 14,95

Buchinfo Verlagsseite


Verlagstext:
Früher tötete sie für ihr Land, heute tötet sie für ihre Tochter.

Eine Frau allein im Kampf gegen die CIA: Kate Swift musste zusammen mit ihrer Tochter untertauchen, nachdem ihr Mann von ihrem ehemaligen Chef bei der CIA ermordet wurde und Kate den Fall aufdeckte. Als die ehemalige Profikillerin einen Amoklauf verhindert, lenkt sie die Aufmerksamkeit wieder auf sich. Kate und ihre Tochter fliehen in das vermeintliche Paradies Thailand, wo sie auf die Hilfe eines früheren Mentors hoffen. Der jedoch entpuppt sich als eine versoffene Enttäuschung. Ein zufälliger Flugzeugabsturz könnte zum perfekten Täuschungsmanöver werden. Doch Kates Gegenspieler haben nur ein Ziel: Kate Swift erwischen – tot oder lebendig. Religiös motivierter Terrorismus, übermächtige Geheimdienste und globale Überwachung – Hochspannung garantiert!


Mein Eindruck:

Machtkämpfe und Intrigen, und eine junge Mutter, die darum kämpft wieder ein normales Leben leben zu können. Für sich und für ihre Tochter. Das ist die Handlung in wenigen Worten zusammengefasst. Eigentlich ein recht spannendes Thema also.

Spionage und Geheimagenten sind an und für sich doch immer für spannende Unterhaltung gut. Auch dieser Thriller begann spannend. Die Handlung bot einen guten Einblick in die korrupte Welt der Politik und Spionage. Und der Hauptteil war noch dazu bildhaft in einem Land angesiedelt, wo andere Urlaub machen. Die Abwechselnden perspektiven, der verschiedenen Charaktere waren interessant. Man kann sich schon gut vorstellen, wie man in solchen Organisationen vorgeht, wie korrupt und verlogen so manche Person ist nur um möglichst das Beste herauszuholen. Das fand ich schon sehr gut und realistisch dargestellt.

Das Cover zeigt eine trügerische Idylle und das ist es auch, denn auch im Paradies lauern die Gefahren.

Mein Fazit:

Ein guter und solider Roman, der einiges an Spannung und Abwechslungsreiche Szenarien bietet. Richtig vom Hocker gerissen und atemlos hinterlassen hat mich der Thriller allerdings nicht.


Von mir gibt es für das Buch Red roseRed roseRed rose von Red roseRed roseRed roseRed roseRed rose.

Herzlichen Dank an den Klett-Cotta Verlag und Vorablesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s