Matcha, Matcha, alles Matcha ….


Superfood oder Powerfood, dieser Tage sind das Bezeichnungen über die man immer wieder Stößt. Egal ob Goji, Chia, Flohsamen, Matcha und wie sie alle heißen. Viele sind mir bekannt, viele unbekannt. Über Matcha hörte ich schon einiges, probiert hatte ich ihn bisher aber noch nie. Dieser Tage durfte ich Matcha+ Matcha+Moringa+Maca  von Exvital testen.

IMG_20160131_152750IMG_20160131_152851

Das fein gemahlene grüne Pulver befindet sich in einer handlichen kleinen Dose. Der Innendeckel sitzt richtig fest. Das Öffnen war beim ersten Mal, trotz des kleinen Knubbels darauf etwas knifflig. Das Pulver riecht intensiv aber angenehm und erinnerte mich etwas an frisch gemähtem Gras. Der Geschmack ist richtig fein. Ich mag ja Grün Tee und daher mag ich auch diesen leicht herben grasigen Geschmack.

IMG_20160131_152811

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Man gibt einen 1/2 Teelöffel Pulver in eine kleine  Schale und gießt es mit 100 ml 80 ° heißem Wasser auf. Nach japanischer Teezubereitung benutzt man für das verschlagen des Teepulvers mit dem heißen Wasser einen Bambusbesen. Diesen braucht man aber nicht unbedingt. Ein kleiner Milchaufschäumer tut es auch. Ansonsten verrührt man das Pulver gut mit einem Löffel, da hat halt nicht diesen typischen Schaum.

IMG_20160131_152832

IMG_20160201_083452Getrunken wird der Tee nach eigenem Geschmack. Ich gebe immer etwas braunen Zucker oder Honig dazu. Kokoszucker schmeckt auch ganz gut darin, er gibt dem Tee noch eine leichte Karamell Note. Den Matcha Tee kann man aber auch sehr gut mit heißer aufgeschäumter Milch aufgießen. Der Matcha-Latte ist mein persönlicher Favorit. Will man Abnehmen eignet sich der Latte natürlich nicht, da trinkt man den Matcha am Besten in seine reinen Form.

Das Pulver eignet sich aber nicht nur zur warmes Teegetränk. Kocht man sich aus Zucker und Wasser einen Läuterzucker und rühr nach dem Abkühlen etwas von dem Pulver unter den Sirup, gibt etwas von dem Sirup über Eis, gießt mit Wasser auf erhält man ein köstliches kaltes Teegetränk. Oder aber man benutzt es für Süßspeisen, wie zum Beispiel das Matcha mi su. IMG_20160124_143453IMG_20160124_144219

Das war richtig köstlich! Leider kann man die schöne dezente grüne Farbe auf den Bildern nicht erkennen. Rezept folgt!

 

Das Matcha+ Produkt konnte mich vom Geschmack zu hundert Prozent überzeugen. Preislich ist es wohl nicht unbedingt billig, aber die Preis-Leistung ist in jeden Fall in Ordnung.

Ich habe das Produkt im Rahmen eines Produkttests auf AMZ Produkttester.de kostenlos erhalten. Auf mein Urteil als Tester hat dies keinen Einfluss. Ich bewerte fair, objektiv und ehrlich!

Weitere Informationen zu dem Produkt findet man hier.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s