Tony Parsons–Mit Zorn sie zu strafen


1dffd7968b35fea3

Tony Parsons – Mit Zorn sie zu strafen

Kriminalroman

319 Seiten

Preis: € 14,99 [D] / 15,50 [A]

Buchinfo Verlagsseite

Verlagstext:

London an einem klirrend kalten Neujahrstag. Detective Max Wolfe ist entsetzt: In einer noblen Wohnanlage wurde die Familie Wood ermordet. Mit einer Waffe, die sonst nur bei der Schlachtung von Tieren zum Einsatz kommt: einem Bolzenschussgerät. Allein der jüngste Sohn scheint verschont worden zu sein, doch von ihm fehlt jede Spur. Hat der Killer ihn in seiner Gewalt? Max bleibt nicht viel Zeit. Seine Ermittlungen führen ihn weit in die Vergangenheit, zu einem Mann, der vor 30 Jahren eine Familie tötete, auf die gleiche brutale Art. Doch der ist mittlerweile alt und sterbenskrank. Trotzdem verbirgt er etwas, das spürt Max – eine Ahnung, die ihn ins Grab bringen wird, und zwar buchstäblich.

Mein Eindruck:

Detective Max Wolfes Zweiter Fall hat es in sich. Vier Personen wurden auf brutalste Art ermordet. Der jüngste Sohn der Mordopfer ist unauffindbar. Es beginnt eine Suche gegen die Zeit. Die Ermittlungen führen die Beamten in einen menschlichen Abgrund. Ein Pädophilenring wird ausgehoben. Doch der kleine Junge bleibt spurlos verschwunden. Ein Mordverdächtiger an der Familie wird rasch ausfindig gemacht, doch der kann fliehen. Die Ereignisse überschlagen sich und auch Detective Max Wolf kämpft plötzlich um das Überleben …

Wie auch im ersten Fall baut der Autor bereits im Prolog eine unheimliche Spannung auf. Dieser Teil ist grandios geschrieben. Man will, nein man muss!, wissen wie die Geschichte weitergeht. Wer war der Täter? Warum wurde die Familie auf so grausame Art ermordet? Warum wurde das jüngste Kind entführt? Die Spannung lässt zwar am Anfang etwas nach, doch die Steigung geht unaufhörlich nach oben. Ab einem gewissen Zeitpunkt überschlagen sich die Ereignisse regelrecht und man kommt nicht mehr zur Ruh. Parson versteht es gekonnt seinen Detective und somit auch seine Leser auf eine falsche Fährte zu schicken. Am Ende ergeben alles Szenen ein rundes Ganzes und man kann ein erstklassiges Krimi-Lesevergnügen!

Man muss Fall Eins von Tony Parsons nicht unbedingt gelesen haben um Max Wolfe zu kennen und zu folgen. Man erfährt auch in diesem neuen Roman viel über diesen mir sehr sympathischen Ermittler. Doch hat mir “Dein finsteres Herz” auch so gut gefallen, dass ich auch diese Geschichte sehr empfehlen kann.

Max Wolfe bekommt von mir Rote RoseRote RoseRote RoseRote Rose von Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s