Rezension: Bernie Rieder-Süße Österreichische Küche reloaded


9783991001690

Bernie Rieder

Süße Österreichische Küche reloaded

281 Seiten

Preis: 29,90 €

Buchinfo Verlagsseite

Verlagstext:

Ob fruchtig, schokoladig oder cremig – lassen Sie sich von Bernie Rieder in das süße Universum der österreichischen Küche führen.

Die süße österreichische Küche hat mehr zu bieten als Apfelstrudel und Kaiserschmarren, das zeigt Bernie Rieder eindrucksvoll in seinem neuen Buch. Neben beliebten Klassikern wie Powidltascherln und Cremeschnitten finden sich süße innovative Kreationen und moderne Variationsmöglichkeiten von allseits bekannten Süßspeisen wie Gelber-Muskateller-Mousse, Milchrahmgugelhupf oder Geeister Vanillekipferl-Kaiserschmarren. Kreativ interpretiert Bernie Rieder traditionelle süße Gaumenfreuden und folgt dabei auch kulinarischen Trends. Er kreiert etwa Kürbiskernöl-Tiramisu, Gratinierten Faschingskrapfen-Scheiterhaufen sowie Punschkrapferl-Cakepops. Ein umfassendes Nachschlagewerk für alle Anlässe, für Bäcker und Rührer, für Anfänger gleichwohl wie für Profis. Ein Muss für alle Naschkatzen!

Mein Eindruck:

Lecker, lecker was der österreichische Spitzenkoch Bernie Rieder da in seinem neuen Rezeptbuch präsentiert. Auf den knapp 280 Seiten wechselt sich klassische österreichische Mehlspeisküche mit Rezepten für Desserts von Mousse bis hin zu abwechslungsreichen Eiskaffeekreationen, Kuchen und Torten, Keksen, Getränken und obstigen Kompottideen ab. Das besondere an dem Kochbuch ist sicherlich die Vielfalt an unterschiedlichen Rezepte. Ob  altbewährte Keksrezepte aus dem Familienkreis bis hin zu neu interpretierten Süßspeisen oder traditionellen Kuchen, für jeden Gusto und jede Backerfahrung findet man das passende Rezept. Egal ob man nur seine eigene süße Lust befriedigen möchte, oder seine Lieben, Freunde und Bekannte mit einer süßen Köstlichkeit verwöhnen möchte, in dem Kochbuch wird man fündig.

Sehr schön auch die Aufmachung. Das Inhaltsverzeichnis auf den ersten Seiten geben einen ersten Überblick bevor man auf die Rezeptseiten kommt. Die Fotografien bestechen durch ihre minimalistische Darstellung der Köstlichkeiten. Die Rezepte sind von einfach bis anspruchsvoll, von wenigen bis umfangreichen Zutatenlisten ist alles dabei. Auf den letzten Seite befindet sich noch ein Glossar und ein Register.

Das Buch ist nicht unbedingt günstig, doch die Verarbeitung ist sehr gut. Der Hardcovereinband ist sehr stabil und lässt sich auch mal abwischen. Vor allem aber sind die Rezepte sehr Abwechslungsreich und man findet sie nicht in jedem Kochbuch.

Mein Fazit:

Eine Vielzahl an köstlichen Süß- und Mehlspeisrezepten sowohl aus der österreichischen als auch der internationalen Küche. Neu und köstlich interpretiert.

Von mir bekommt Bernie Rieder Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose von Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose.

Herzlichen Dank an Braumüller Verlag und Vorablesen.

 

 

 

2015-11-11 14.52.20

Schokoladenkeks mit Quittenmarmelade

Sehr schokoladig, nicht zu süß, sehr lecker!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s