Hörbuchrezension: Dietrich Faber-Schneller, weiter, toter


9783837131383_CoverDietrich Faber – Schneller, weiter, toter

Bröhmann ermittelt doch wieder

Gelesen von Dietrich Faber

6 DCs, Laufzeit ca. 7 h 15 min

Preis: € 19,99 [D] | € 22,50 [A] | CHF 28,50

Buchinfo Verlagsseite

Verlagstext:

Henning Bröhmanns persönlichster Fall

Kommissar Henning Bröhmann hat endlich den Dienst quittiert. Herrlich, das neue Leben! Doch dann wird der allseits verhasste Leiter der Frankfurter Olympiabewerbung erschossen. Mit der Dienstwaffe von Hennings Tochter Melina. Sie kommt in Untersuchungshaft, und Henning zu der Einsicht, dass er alles tun wird, um Melinas Unschuld zu beweisen.
Mit unvergleichlichem Witz und Sinn für Humor eingelesen vom Autor selbst.

Mein Eindruck:

Schon beim Prolog musste ich mir den Bauch halten und lachte mich scheckig. Das kann mitunter seltsame Reaktionen und Blicke nach sich ziehen, da ich Hörbücher generell beim Autofahren anhöre. Aber die Gedanken, die dem Protagonisten Henning Bröhmann durch den Kopf gingen während er mit offenen Augen neben seiner Liebsten im Ehebett liegt waren einfach nur zu köstlich. Großartig dargestellt von seinem Erfinder und Autor Dietrich Faber.

Ex-Kommissar Henning Bröhmann lebt ein ruhiges Familienleben irgendwo in der hessischen Provinz, sofern man das Hausmann und Vater sein  von zwei Kleinkindern als ruhig betrachten kann. Nach dem Polizeidienst spielen seine Zwillinge, Sohn Lukas, seine Frau und die erwachsene Tochter Melina in seinem Leben die größte Rolle. Zwischen Windelwechseln, Kita-Besuchen und der Sorge um das kaputte Dach des Familiendomizils kommt alsbald aber eine noch größere Sorge hinzu: Melina, Polizistin bei der Frankfurter Polizei, sitzt nach dem Mord an einem Olympia-Bonzen in Untersuchungshaft. Henning Bröhmann beschließt undercover zu ermitteln und schleust sich in eine Gruppe rechter Olympiagegner ein. Natürlich geht alles drunter und drüber und das Chaos nimmt seinen lauf ….

Dietrich Faber bedient sich in seinem Roman vielen Klischees. Angefangen bei später Elternschaft, Pegida, der Punker Szene und noch einigen mehr. Abschnittsweise ist es fast ein “Zuviel” an gewolltem Spaß. Besonders den abgedroschenen Sprüchen mancher “Kerle” konnte ich so rein gar nichts abgewinnen. Auch wenn der Kriminalfall in der Geschichte Nebensache ist finde ich nicht, dass jeder Abklatsch in einen lustigen Roman aufgenommen werden muss.

Das Cover hat zwar in einem gewissen Rahmen mit der Handlung zu tun, passt aber doch nicht wirklich. Bröhmann mit Zwillingswagen und Wickeltasche käme schon eher hin.

Autorenlesungen sind ja so eine Sache, Dietrich Faber macht das aber richtig gut. Ich bin ja ein Fan von Dialekten und die Dialoge sind abwechslungsreich mal in schönem Deutsch, mal in tiefstem Hessen-Dialekt gemacht. Fand ich klasse. Aufgelockert wird das Hörbuch auch noch durch die musikalischen Einwürfe mit witzigen makabren Texten im Country Stil. Passend für eine Autofahrt.

Mein Fazit:

Ein unterhaltsames kurzweiliges Hörvergnügen für unterwegs. Achtung: Lachanfälle und Grinsattacken garantiert!

Von mir bekommt das Hörbuch Rote RoseRote RoseRote RoseRote Rose von Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose.

Herzlichen Dank an Random House Audio!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s