Hörbuchrezension: Sandy Hall-Klar ist es Liebe


978-3-8398-4709-1_Klar_ist_es_Liebe_U1_FIN.indd

Sandy Hall – Klar ist es Liebe

Ensemble Lesung

5 CDs, Laufzeit  5 h 37 min.

Preis: 19,95 €

Buchinfo Verlagsseite

Verlagstext:

Lea und Gabe wären das perfekte Paar. Das erkennen alle um sie herum: der beste Freund, die Mitbewohnerin, ja sogar der Busfahrer, die Starbucks-Bedienung oder die örtliche Parkbank. Aber den richtigen Augenblick scheinen sie stets zu verpassen, die richtige Geste wird falsch verstanden, das richtige Wort fehlt. Bis die Anziehungskraft zwischen ihnen beinahe unerträglich ist. Können Lea und Gabe jemals zueinander finden?
Eine außergewöhnliche romantische Komödie zum Mitverlieben und Mitleiden, beobachtet und erzählt von vierzehn wunderbaren Stimmen.

Ein Eindruck:

Das Cover ist mir bei diesem (Hör)Buch sofort ins Auge gestochen. Es ist richtig schön und romantisch gestaltet. Auch der Klappentext ist ansprechend und ließ auf eine nette Liebesgeschichte hoffen.

Lea und Gabe, zwei junge Erwachsene, lernen sich auf dem College kennen. Sie finden sich sympathisch und jeder in ihrem Umfeld erwartet sich, dass die zwei ein Paar werden. Leider kommen die Beiden irgendwie nie auf einen Nennen. Entweder ist er zu schüchtern um sie anzusprechen, oder sie hat den Eindruck er will nichts von ihr wissen. Oder er sieht sie mit jemand anderen und sie sieht ihn ebenfalls mit jemand anderen. Die Freunde, die Mitbewohner, sogar die Parkbank und ein Eichhörnchen verzweifeln schier an den Zweien, die einfach nicht zueinander finden wollen. Irgendwie geht immer alles schief, bis Gabe endlich mit der Wahrheit herausrück, die besonders sein Verhalten in ein anderes Licht rückt …….

Wirklich aufregend fand ich die Geschichte am Ende dann doch nicht. Lea und Gabe machten für mich in ihrem Verhalten einen viel jüngeren, beinahe kindlichen Eindruck. Durch die Erzählweise konnte ich zu ihnen aber auch nicht viel Nähe aufbauen. Lea’s und Gabe’s Geschichte wird aus 14 unterschiedlichen Sichtweisen – die der Freunde, Mitbewohner, andere Personen des täglichen Studentenlebens, einer Parkbank und eines Eichhörnchens – erzählt. Das macht die Geschichte einerseits irgendwie interessant, andererseits kriegt man die Zwei aber nicht wirklich zu fassen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten – bei so vielen unterschiedlichen Stimmen – konnte ich der Handlung dann aber doch gut folgen. Leider zog sich dieses einander näheren/wieder entfernen ziemlich in die Länge. Der Roman spielt ja über mehrere Monate und es geht immer nur so hin und her, ohne dass sich zwischen Lea und Gabe wirklich etwas tut, außer dass beide Gefühle füreinander haben. Irgendwie konnte ich dieses Kribbeln und Sausen in der Bauchgegend bei keinem der Beiden spüren. Lag vielleicht aber auch an dieser zu viele Personen Sichtweise.

Auch wenn mich die ein oder andere Stimme in der jeweilig zugedachten Rolle nicht immer überzeugen konnte – Simon Jäger z. B. ein grandioser Sprecher, aber für meine Ohren einfach zu alt und väterlich unterwegs für eine derart jugendliche Rolle – waren alle Grandios. Mechthild Großmann mit ihrer rauchigen dunklen Stimme überzeugte als Parkbank ebenso wie Cathlen Gawlich als Eichhörnchen. Toll auch Jacob Weigert als Victor. Seine Stimme liebe ich, da könnte ich stundenlang zuhören, wenn er ein Hörbuch einspricht.

Mein Fazit:

In Buchform wäre mir die Handlung zu langweilig. Das Hörbuch hat mich dank der unterschiedlichen Stimmen gut unterhalten, auch wenn der ein oder andere Abschnitt doch eher kindisch wirkliche und ich mich wie in einem Zeichentrickfilm fühlte – Eichhörnchen und Parkbank.

Von mir gibt es für das Hörbuch Rote RoseRote RoseRote Rose von Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose.

Herzlichen Dank an den Argon Verlag. Das Hörbuch wurde mir für eine Leserunde auf lb-logo zur Verfügung gestellt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s