Produkttest: Dove go fresh Pflegedusche


Dove_gofresh_DuscheDOVE3295_NEWSLETTER

Über den Rossmann Blogger-Newsletter durfte ich die Dove go fresh Pflegedusche testen.

Das Produkt verspricht eine vitalisierende Frische und wirksame Hautpflege, mit frischem Duft nach Mandarine und Tiaréblüten. Dove go fresh revitalize macht deine Haut weicher und geschmeidiger nach nur 1 x Duschen. So die Information auf der Rückseite der 250 ml Flasche. Die Mandarine verströmt einen angenehmen frischen Zitrus-Duft der von dem starken blumigen Geruch der Tiaréblüte fast zu stark übertrumpft wird. Ich mag es lieber frisch und fruchtig als zu intensiv blumig.

IMAG1004Das “Mehr Schaum” finde ich als aussage nicht richtig. Mehr Schaum bekommt das Produkt dank des Duschschwammes, den ich zusammen mit dem Produkt bekommen habe. Ohne Verwendung des Schwammes schäumt das Duschgel nicht mehr als andere Duschgele auch. Nach dem Duschen fühlt sich die Haut gepflegt an und duftet auch ganz angenehm. Leider trocknet das Produkt meine Haut aber auch recht rasch wieder aus und ein nachcremen ist unumgänglich. Das liegt dann wohl auch an den Inhaltsstoffen in dem Produkt.

Dank einer App brauche ich das Produkt nur noch zu scannen und es erscheinen alle guten und schlechten Inhaltsstoffe, die ein Produkt enthalten. Sofern das Produkt natürlich erfasst ist. Die Dove go fresh Pflegedusche ist erfasst und zeigt mir folgendes Ergebnis:

2/3 der Inhaltsstoffe sind grün

  • 17 Inhaltsstoffe sind empfehlenswert
  • 4 eingeschränkt empfehlenswert ( Butylene Glycol, Carbomer, Iodopropynyl Butylcarbamate, PEG-150 Pentaerythrityl)

1/3 ist rot

  • 4 nicht empfehlenswert (Ci 17200, Ci 19140, Dmdm Hydantoin, Sodium Lauryl Sulfate)
  • Lauric Acid, Stearic Acid, Palmitic Acid – kann Palmöl enthalten
  • 4 weniger empfehlenswert (Bht, Etidronic Acid, Styrene / Acrylates Copolymer, Tetrasodium Edta)

Wie man sieht hat das Produkt eine recht lange Liste an Inhaltsstoffen, davon sind 4 nicht empfehlenswert und 4 weniger empfehlenswert. Das Palmöl ist auch als rot angegeben, da es nicht aus nachhaltiger Produktion ist. Da für die Palmölproduktion große Flächen an Urwald gerodet werden und somit Lebensraum vieler Tiere und die Umwelt zerstört wird, hoffe ich doch dass der Weltkonzern Unilver in naher Zukunft seine Richtlinien überdenkt und der Umwelt mehr Beachtung schenkt! Unfassbar ist es auch, dass in den Produkten Inhaltsstoffe zu finden sind, die z. B. die Leber angreifen können und in Verdacht steht Krebs auszulösen (Ci 17200) – um nur ein paar zu nennen!

Das Produkt ist bei Rossmann im Moment um 1,79 € erhältlich. Auf Grund seiner meines Erachtens zu vielen schlechten Inhaltsstoffe kann ich das Produkt leider nicht weiterempfehlen. Allerding muss natürlich jeder Endverbrauch selber entscheiden, welche Kriterien für ihn bei einem Kosmetikprodukt wichtig sind!

Herzlichen Dank an Unilever, dass ich das Produkt testen durfte. Mein Wunschtraum wäre es, wenn zukünftig Produkte mit guten und sehr guten Inhaltsstoffen produziert werden und es dem Verbrauche somit leicht gemacht wird, auf diese Kosmetika zuzugreifen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s