Linus Geschke–Die Lichtung


Hallo ihr Lieben,

wieder ein ganz toller neuer Roman der mir über  logo vorablesen Variante vom Ullstein Verlag zur Verfügung gestellt wurde:

9783548286365

Linus Geschke

Die Lichtung

Kriminalroman – 377 Seiten

Preis: € 9,99 [D], € 10,30 [A]

 

Jan Römer ist Journalist in Köln. Er wird beauftrag einen Bericht über einen ungelösten Doppelmord im Bergischen Land von 1986 zu schreiben. Nur widerwillig macht er sich an die Arbeit. Denn was niemand in seinem Umfeld weiß ist, dass sich Jan sehr gut an die Morde erinnern kann. Er war dabei als in einer heißen Sommernacht sein bester Freund und seine Freundin ermordet wurden. Zusammen mit Mütze – einer guten Freundin und ehemaligen Mitarbeiterin – macht er sich daran den Mörder zu finden…..

Der Roman hat mir sehr gut gefallen. Man findet sich recht schnell mit der Handlung zurecht. Linus Geschke schickt seinen Leser auf eine Zeitreise. Sein Protagonist Jan erzählt aus seiner Sicht die Geschichte. Erst sträubt sich der Journalist dagegen den Bericht zu schreiben, handelt es sich doch um seine persönliche Vergangenheit, die er seit mehr als einem viertel Jahrhundert versucht zu vergessen. Doch dann versinkt er in Erinnerungen und mich als Leser hat der mitgenommen auf diese Reise in die Vergangenheit. Er lässt die 80er Jahre wieder aufleben. Als Mädchen das seine Jugend genau in der Zeit hatte, war es ein “ja genau so war es damals – Erlebnis”. Der Roman ist kein klassischer Krimi. Als Leser merkt man schon recht bald, dass hinter den Ereignissen in der Vergangenheit ein Geheimnis steckt und das machte die Geschichte für mich persönlich aus. Ich wollte unbedingt wissen was es denn ist und konnte das Buch dann bis zum Ende gar nicht weglegen. Man begibt sich mit Jan auf den Weg den Fall zu lösen und man setzt Teil für Teil zusammen. Bald hat man eine Ahnung wer der Täter ist, wird aber dann doch überrascht.

Alles in allem eine gute kurzweilige Geschichte mit gut durchdachten Charakteren!

Das Buch bekommt von mir Rote RoseRote RoseRote RoseRote Rose von Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose.

Vielen Dank an den Ullstein Verlag , dass ich das Buch vorab lesen durfte!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s