Bernhard Aichner–Totenfrau


Hallo ihr Lieben,

für den 2. Teil der BibliothekarInnenausbildung sollten wir ein deutschsprachiges Buch lesen und bibiliothekarisch rezensieren. Ich wählte dafür den aktuellen Roman von Bernhard Aichner aus. Das hatte mehrere Gründe:

  1. Wurde ich schon vor Wochen auf das Buch aufmerksam.
  2. Handelt die Geschichte größtenteils in Orten die mir bekannt sind.
  3. Lebt und arbeitet der Autor in Innsbruck, ist sozusagen mehr oder weniger ein Landsmann.

007

Bernhard Aichner

Totenfrau

Thriller

444 Seiten

Inhalt:

Blum ist Bestatterin. Sie ist liebevolle  Mutter zweier Kinder, sie besticht durch ihr großes Herz und ihre Coolness. Blum fährt Motorrad, sie trinkt gerne und ist glücklich verheiratet. Blums Leben ist gut. Doch plötzlich gerät dieses Leben durch den Unfalltot ihres Mannes aus den Fugen. Vor ihren Augen wird Mark überfahren. Fahrerflucht. Alles bricht auseinander. Blum trauert, das Wichtigste in ihrem Leben ist plötzlich nicht mehr da. Ihr Halt, ihr Glück. Durch Zufall findet sie heraus, dass mehr hinter dem Unfall ihres Mannes steckt, dass fünf einflussreiche Menschen seinen Tod wollten.

Blum sucht Rache. Vor allem aber stellt sie Fragen. Was ist wirklich passiert?  Warum musste Mark sterben? Als sie die Antworten gefunden hat, schlägt sie zu. Erbarmungslos. Warum sie dazu fähig ist? Die Antwort darauf liegt Jahre zurück….

Mein Eindruck:

Warum sie dazu fähig ist? Die Antwort darauf bekommt man gleich zu Beginn im Prolog. Man würde in Blum niemals eine Person vermuten, die so berechnend und kaltblütig  Rache nehmen kann, im Prolog bekommt man aber schon einen guten Einblick in ihr Seelenleben.

Aichners Schreibstil ist kurz und prägnant, sowohl in den Kapiteln als auch in den Sätzen. Besonders in den Dialogen fällt es auf. Mit wenigen Worten  werden die Redewechsel zwischen den Protagonisten gehalten. Das mag gewöhnungsbedürftig sein, störte den Lesefluss für mich aber in keiner Weise. Mein Gefühl am Anfang, dass die Geschichte nicht wirklich spektakulär und spannen wird, änderte sich von Seite zu Seite. Sie nahm immer mehr an Fahrt auf und es war manchmal auch nicht eindeutig abzusehen welche Richtung die Handlung einschlagen würde. Für mich ein gelungener Roman, den ich dann auch regelrecht verschlungen habe!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s