Ausgetrickst oder “So schmeckt der Kohlrabi auch meinen Lieben”–Kohlrabicremesuppe mit Bärlauchpesto


Hallo ihr Lieben,

wer Kinder hat, der kennt dieses Phänomen bestimmt auch: man will besonders den Kindern gesundes Essen in Form von Gemüse nahe bringen. Problem dabei ist allerding oft, dass der liebe Nachwuchs bestimmte Gemüsesorten nur auf besonders zubereitete Art mag, oder auf nicht zubereitete Art. Karotten isst die eine Tochter z. B. nur roh – ja nicht gekocht, gebraten oder irgendwie anders erhitzt. Kohlrabi wird roh total verschmäht und auch wenn es durch die Form noch erahnt werden kann um welche Art von Gemüse es sich denn handeln könnte. Wer sagt “das Auge isst mit” hat vollkommen recht. Das Auge muss, besonders das Kinderauge,  ausgetrickst werden! Da hilft nur noch pürieren bis zur Unerkennbarkeit. Und das gelingt am Besten in Suppenform Smiley

001

Damit die Zähne oder der Mund aber auch noch eine Beschäftigung waren, bekam die Suppe eine Einlage aus Kartoffeln und Radieschen. Abgerundet wurde sie mit meinem selbstgemachten Bärlauchpesto. Das Rezept dafür findet ihr hier

Die Suppe ist ganz einfach nach zu kochen und ist ganz fix auf dem Tisch!

Zutaten für 4 Portionen:

  • 1 großer Kohlrabi geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 kleine Zwiebel in feine Würfel geschnitten
  • 2 EL Butter
  • 600 ml Brühe
  • 100 ml Sahne
  • 3 mittelgroße Kartoffeln geschält und in kleine Würfel geschnitten
  • 5 Radieschen gewaschen und in Stifte geschnitten
  • 3 EL selbstgemachtes Bärlauchpesto
  • 4 EL frisch geriebener Parmesan (der ist in meinem Pesto noch nicht enthalten, kommt immer frisch dazu!)
  • Salz, Pfeffer
  1. Butter in einem Topf schmelzen und Zwiebel darin andünsten.
  2. Kohlrabiwürfel dazu geben, mit Brühe aufgießen und das Gemüse weich kochen.
  3. Inzwischen die Kartoffelwürfel in Salzwasser garen.
  4. Bärlauchpesto mit dem Parmesan vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Ist der Kohlrabi weich, die Suppe mit dem Pürierstab durchmixen.
  6. Die Sahne unter die Suppe geben und diese noch einmal kräftig auf schäumen.
  7. Gegarte Kartoffelwürfel und Radieschenstifte in die Suppe geben.
  8. Auf Teller verteilen und mit ein paar Klecksen Bärlauchpesto vermischen.

Zur Suppe schmeckt kross gebackenes Baguette sehr gut!

Tip: Verwendet man fertiges Pesto, braucht man keinen Parmesan mehr hinzu geben!

Wie schmeckt euch Kohlrabi am Besten?

Viel Spaß beim Nachkochen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s