Sonntags braten–Fischfilet mit Kräuter-Zitronenkruste


Hallo ihr Lieben,

da gehe ich mit meinem Mann am Samstag ganz unschuldig einkaufen um den Kühlschrank mit den Sachen aufzufüllen. Eigentlich hab ich schon im Kopf was ich am Sonntag leckeres auf den Tisch stellen möchte. Da steuert mein Liebster auf die Fischtheke zu – Fisch war diesmal nicht in meinem Sonntagsspeiseplan integriert. Und da liegen sie: die unglaublichsten, mega XXL Lachsforellenfilets die wir jemals gesehen haben. Weis Gott was die zu fressen bekamen! Mein Göga war hin und weg und war auch nicht davon abzubringen. Also schmiss ich meinen Essensplan über den Haufen und orientierte mich neu.

Gestern kam dann das auf den Tisch:

001 

Lachsforellenfilet mit Kräuter-Zitronenkruste

Geht relativ schnell, ist einfach und braucht nur etwas Platz im Ofen. Sieht doch lecker aus!

Schön finde ich es auch immer wenn die Filets gut entgrätet sind. Ich hasse es wenn ich zu Hause dann immer noch mit der Pinzette darüber muss um die letzten Reste aus den Filets zu ziehen. Dieses Filet war aber top und der Preis war auch hervorragend!

002

Zutaten für 4 Personen:

  • pro Person ca. 200 – 250 g Lachsforellenfilet
  • Schale und Saft einer Zitrone
  • frisch gehackten Dill und Petersilie
  • 100 g weiche Butter
  • 5 EL Semmelbrösel
  • Salz, Pfeffer
  • 800 g kleine neue Kartoffeln
  • 2 EL Rapsöl
  • 1 Zweig Rosmarin fein gehackt
  • 1 Becher Creme-fraiche
  • gehackte gemischte Kräuter (TK)

Zubereitung:

  1. Ofen auf 180 ° Heißluft/Bratautomatik vorheizen.
  2. Kartoffeln gründlich waschen, halbieren und mit dem Rapsöl vermischen.
  3. Kartoffeln mit Schnittfläche nach Oben auf ein Backblech geben und salzen.
  4. Für ca. 20 min. im Ofen backen.
  5. Inzwischen das Fischfilet säuern und salzen.
  6. Mit der Hautseite in ein tiefes Backblech setzten und für ca. 10 min. über die Kartoffeln in den Ofen schieben.
  7. Inzwischen die weiche Butter mit den Kräutern, Zitronenschale und den Semmelbröseln zu einer weichen Masse verkneten.
  8. Fisch aus dem Ofen nehmen und mit der Kräuterkruste bestreichen.
  9. Ofen auf 250° Grillfunktion stellen.
  10. Fisch für ca. 5 min. unter den Grill schieben, bis die Kruste goldbraun ist.
  11. Kartoffel salzen und den Rosmarin untermischen
  12. Creme Fraiche mit Kräutern mischen, evtl. salzen und pfeffern.

Dazu passt ein schöner gemischter Blattsalat mit einem leichten Dressing!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s