Sabine Ebert–1813 Kriegsfeuer


Hallo ihr Lieben,

mein drittes Buch meiner ganz persönlichen März Lesechallenge ist ein wirklich dickes Exemplar. Ein historischer Roman mit geschichtlichem Hintergrund – einfach großartig!

001

 

Sabine Ebert

1813 Kriegsfeuer

Roman

923 Seiten

Die Geschichte:

Sachsen im Jahr 1813: Napoleon beherrscht Europa und Sachsen ist der Schauplatz dieses großen und grausamen Schlachtfeldes im 19. Jahrhundert. Die Menschen und Soldaten sind es Müde der vielen Toten und Verletzten. Es gibt kaum mehr zu Essen und in den Lazaretten bricht der Typhus aus. Napoleon will nicht weichen und die Russen und Preußen wollen ihn nicht triumphieren sehen. Erst sieht es für den Franzosenkaiser nach einem klaren Sieg aus, doch allmählich wendet sich das Blatt und der Krieg wird immer grausamer und die Opferzahl immer höher. Auch die Zivilbevölkerung leidet immer mehr unter Napoleon und diesem schrecklichen Krieg…….

Mein Eindruck:

Ich mag Geschichte wenn sie in Romanform geschrieben ist. Sabine Ebert ist dies mit ihrem opulenten Werk aufs Beste gelungen. Man erfährt viel über diesen schrecklichen Krieg. Viele oder die meisten der beteiligten Personen hatten wirklich gelebt. Die Hintergründe dieses historischen Ereignisses sind sehr gut recherchiert. Mit den fiktiven Protagonisten ist ihr ein gutes Maß an Realität in der Zivilbevölkerung geglückt. Krieg und Frieden könnte nicht besser dargestellt werden, einfach Großartig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s