Jojo Moyes–Eine Handvoll Worte


Hallo ihr Lieben,

schon von dem Roman Ein ganzes halbes Jahr war ich sehr angetan. Besonders gespannt war ich da auf diese Geschichte von JOJO Moyes.

 

JOJO Moyes

Eine Handvoll Worte

Roman

588 Seiten

Die Geschichte:

2003: Die junge Journalistin Ellie Haworth findet im Archiv ihres Arbeitgebers einen Liebesbrief auf dem Jahr 1960 der sie nicht mehr loslässt. Die Worte sind so gefühlvoll und schön, dass sie unbedingt herausfinden möchte, wer die Frau ist, der ein Mann solche Zeilen schreibt und was aus den beiden Liebenden geworden ist……..

1960: Jennifer Stirling führt ein Leben um das es sie viele Frauen in dieser Zeit beneiden. Sie hat einen wohlhabenden erfolgreichen Ehemann und braucht sich um Geld keine Sorgen zu machen. Ihre Aufgabe als Ehefrau ist schön zu sein, Partys zu organisieren und an der Seite ihres Ehemannes bei Empfängen eine gute Figur zu machen. Als sie den Journalisten Anthony O’Hare kennen lernt begreift sie, wie einsam sie in ihrer Ehe ist und was echte tiefe Liebe ist……..

Mein Eindruck:

JOJO MOYES hat mich wieder einmal überrascht und überzeugt. Sie schreibt wunderbar gefühlvoll über eine Liebe die keine Klassenunterschiede kennt. Das Buch ist in mehrere Teile eingeteilt, so wird es dem Leser leicht gemacht der Handlung über einen großen Zeitraum zu folgen. Ein Buch zum Schmöckern und Träumen mit wunderschönen Liebesbriefen die jede Frau sehr gerne bekommen würde.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s