Produkttest: Thomy Gratin Saucen–wenn’s mal schnell gehen muss


Hallo ihr Lieben,

über Brandnooz durfte ich die neuen Thomy Gratin Saucen testen – vielen Dank!

Für den Produkttest wurden von allen Sorten je zwei Stück zur Verfügung gestellt.

003

Produktsteckbrief:

Die Thomy Gratin Saucen gehören zu den Fertig- und Tiefkühlprodukten.

Erhältlich sind sie in vier verschiedenen Sorten: Gratin Sauce für Kartoffeln, Gratin Sauce für Nudeln & Schinken, Gratin Sauce für Gemüse und Gratin Sauce für Lasagne.

Bei dem Produkt handelt es sich um fertig gewürzte Saucen mit denen man schnell und einfach Gratins zubereiten kann.

Laut Hersteller werden keine Zusatzstoffe wie Konservierungsstoffe, Geschmacksverstärker und Farbstoffe verwendet. Die Eier für das Produkt kommen aus Bodenhaltung – woher die Eier kommen wird auf der Packung nicht angegeben.

Die Saucen sind alle sehr cremig. Bei der Gratin Sauce für Nudeln  & Schinken konnte ich einen deutlichen Rauchgeschmack ausmachen. Die Sauce für die Lasagne ist rot und schmeckt nach Tomatenmark. Durch Zugabe von frischem Gemüse, Hackfleisch, Nudeln und anderen Zutaten wurden daraus im Handumdrehen köstliche Gratins. Ich muss aber sagen, dass ich die fertigen Saucen nach meinem Geschmack etwas “gepimpt” bzw. den Geschmack der Saucen etwas verändert habe. Z. B. streckte ich die Gratin Saucen mit Sauerrahm oder Creme fraiche und gab noch frische Kräuter oder Knoblauch und gedünstete Zwiebeln dazu. Die Gratin Saucen sind eine schnelle Hilfe bei der Zubereitung der Gratins. Besonders schnell geht die Lasange mit der Sauce, da die Bechamelsauce entfällt. Man kann sowohl frisches als auch tief  kühl Gemüse verwenden. Nudeln werden vorgekocht, diese aber einige Minuten früher abgießen, damit sie nicht zu matschig werden und die ganze Sauce aufsaugen!

BILD0007Mein Kartoffel Gratin mit Thomy Gratin Sauce:

  • Kartoffeln in gleich dicke Scheiben schneiden oder hobeln und in Salzwasser ca. 5 – 10 min. kochen (je nach dicke der Scheiben)
  • Eine rote Zwiebel fein hacken und mit den Zwiebeln mit garen.
  • 1 Packung Babyspinat waschen und kurz blanchieren, danach kalt abschrecken.
  • Die Thomy Gratin Sauce mit Sauerrahm glatt rühren und eine Knoblauchzehe dazu pressen.
  • Käse reiben.
  • Kartoffeln abgießen und eine Schicht in eine große Auflaufform schichten.
  • Einen Teil der Gratin Sauce auf den Kartoffeln verteilen.
  • Den blanchierten Spinat auf die Kartoffeln geben und mit etwas Pfeffer und Muskat würzen.
  • Restliche Kartoffeln auf dem Spinat verteilen, darüber die restliche Sauce geben.
  • Das Ganze mit dem geriebenen Käse bedecken und im Ofen bei 180 ° Umluft garen bis der Käse geschmolzen und eine schöne Farbe angenommen hat.

005

Das Gratin schmeckte uns sehr gut als Beilage zu Fisch.

002

 

Auch sehr köstlich das Brokkoli-Nudel Gratin mit Schinken.

Hier verwendete ich allerdings nicht die Nudel & Schinken Sorte

sondern die Gratin Sauce für Gemüse.

 

 

Auch sehr köstlich schmeckte meinen Mittestern (Familie und Freundinnen der Mädels) das Kürbis-Nudelgratin. Hier nahm ich mir aber ausreichend Zeit auch für die Zubereitung. Der Kürbis musste ja erst geschält und verarbeitet werden bevor daraus ein Gratin werden konnte.

BILD0033

Und natürlich durfte auch die Lasagne nicht fehlen!

BILD0016

 

Diese lässt sich mit Hilfe der Gratin Sauce wirklich im “Null-komma-nix” zubereiten.

 

 

Persönlich finde ich die Saucen für Kochanfänger bzw. wenn es schnell gehen soll eine gute Alternative. Allerding musste ich die Saucen immer nach meinem Geschmack etwas abändern bzw. geschmacklich etwas aufwerten. Am Besten ohne geschmackliche Veränderung abgeschnitten hat für mich die Thomy Gratin Sauce für Gemüse.

Preislich liegen die Saucen bei 1,39 € [D] für 350 ml

Mir hat der Test spaß gemacht. Wenn ich mal schnell ein köstliches Gratin zaubern möchte, würde ich auch auf die eine oder andere Sorte der Gratin Saucen zurück greifen.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s