Schlemmen erlaubt: Champignonrahmschnitzel und Irish-Cream-Mousse mit Maronikugerl und Vanilleeis


Hallo ihr Lieben,

vor einiger Zeit stolperte ich über die 10-in-2 Diät bzw. Ernährung und wollte das auch mal ausprobieren. Nicht, dass ich etwa mit meinem Gewicht unzufrieden wäre. Nein, das Konzept finde ich einfach interessant: ein Tag normal essen, am zweiten Tag nur Trinken (Wasser ohne Kohlensäure, ungesüßten Tee, Ingwerwasser, Basenbrühe etc.). Da ich das mit der Basenbrühe auch schon mache, viel es mir garn nicht schwer meinen ersten 0er Tag am Samstag zu halten.

Sonntags gibt es bei uns sowieso immer ein köstliches Schlemmermenü. Dieses mal war es aber besonders köstlich, weil mein Magen vom Vortag leer war und ich das Essen um so mehr genossen. Ich hatte keinen Heißhunger, freute mich aber richtig auf das Essen. Und das ist der Trick bei dieser Ernährung: am Einser Tag isst man was einem Schmeckt – natürlich nicht in Massen sondern in Maßen. Durch die ausreichende Flüssigkeitszufuhr am Tag vorher hat man Appetit ist aber nicht ausgehungert.

Gestern freute ich mich also auf Champignonrhamschnitzel und ein leckeres Irish-Cream-Mousse mit Maronikugerl

001

Zutaten für 5 Personen:

pro Person ein Schweineschnitzel, Salz, Pfeffer, 500 g braune Champignons, 1 Zwiebel, 1 Becher Sahne, Bouillon zum Aufgießen,   EL Paprikapulver, 1 TL getrockneter Majoran, etwas Mehl, Butter und Öl für die Pfanne;

Zubereitung:

  1. Schnitzel klopfen, salzen und pfeffern.
  2. Mehl mit Paprikapulver und Majoran vermischen; Schnitzel darin wenden; Überschüssiges Mehl abklopfen.
  3. Butter und Öl in einer Pfanne erhitzen; Schnitzel darin auf jeder Seite bei mittlerer Hitze anbraten und in eine hitzebeständige Form legen.
  4. Schnitzel im Ofen bei 140 ° warm halten.
  5. Champignons putzen und vierteln bzw. in grobe Scheiben schneiden – je nach Größe der Pilze.
  6. Zwiebel in feine Würfel schneiden.
  7. Pilze im Bratenfett anbraten; Zwiebel dazu und noch einige Minuten weiter braten; salzen und pfeffern.
  8. Pilzmischung zu den Schnitzeln geben.
  9. Bratensatz mit Bouillon ablöschen; Sahne unterrühren und auf die gewünschte Konsistenz einkochen.
  10. Sauce zu den Schnitzeln geben und servieren.

Dazu passt sehr gut eine Getreidemischung, Reis oder Nudeln.

Das Dessert genossen wir erst später nach einem schönen Spaziergang durch den Herbstwald.

002

Zutaten:

1 Beutel geschälte Maroni, 150 ml Milch, 1 Vanilleschote, 2 EL Rohrzucker, 1 Pck. Quimic, 1/8 l Irish-Cream, 3-4 El Staubzucker, 1 Becher Sahne, Spekulatiusbrösel, geschmolzene Schokolade;

Zubereitung:

  1. Maroni mit der Milch, der Vanilleschote und dem Rohrzucker ca. 20 min. köcheln lassen bis die Kastanien weich sind.
  2. Vanilleschote entfernen und die Maroni mit der heißen Milch pürieren; ACHTUNG nicht die ganze Milch auf einmal, lieber nach und nach, damit das Püree nicht zu weich wird! Auskühlen lassen.
  3. Quimic glatt rühren; Likör und Zucker unter die Creme rühren.
  4. Sahne steif schlagen und unter die Creme heben.
  5. Die Creme im Kühlschrank fest werden lassen.
  6. Aus dem erkalteten Maronipüree Kugerl formen; diese in die geschmolzene Schokolade tunken.
  7. Mit zwei Esslöffel Nockerl aus dem Irish-Cream-Mousse abstechen und zusammen mit den Maronikugerln auf einem Teller anrichten.
  8. Spekulatiusbrösel über das Mousse streuen.

Mein Mann wollte unbedingt noch eine Kugel Vanilleeis dazu – soll er doch bekommen! Hat auch sehr gut dazu geschmeckt. Das Eis war aber aus der Packung, ich sollte mir vielleicht doch einmal eine Eismaschine zulegen Smiley.

So, und auch wenn ich heute meinen 0er Tag habe, macht es richtig Spaß diese Rezepte mit euch zu teilen und ich fühle mich absolut super dabei und in keiner Weise hungrig!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s