Kürbisnockerl auf meine Art


Hallo ihr Lieben,

meine Familie und ich lieben Kürbis – zum Essen nicht zum Basteln! Meine Kürbissuppe stellte ich euch ja schon früher vor – kuckst du hier. Heute wäre übrigens grad wieder das richtige Schmuddelwetter, nein schlimmer – es schneit!!!!, für diese Suppe! Heute kommet aber keine Suppe auf den Tisch, sondern Nockerl – Kürbisnockerl mit Röstgemüse.

Die Zubereitung ist einfach, die Vorbereitung braucht aber etwas länger. Das Rezept ist Vegetarisch, kann aber, wenn man die Butter pflanzlich ersetzt auch für Veganer verwendet werden!

007

Zutaten:

1,2 kg Kürbis (z. B. Muskatkürbis), ca. 400 g Mehl, Salz, Pfeffer, Muskat, Olivenöl, 500 g Gemüse nach Wahl (z. B. Blumenkohl, Porree, Lauchzwiebel), 1 Knoblauchzehe, etwas Butter, frischen Thymian, Parmesan;

  1. Den Kürbis schälen, entkernen und in ca. 5 cm große Würfel schneiden.
  2. Die Würfel auf ein tiefes Blech geben, mit etwas Öl beträufeln, leicht salzen und im Ofen bei 200 ° backen bis der Kürbis weich ist.
  3. Kürbis auskühlen lassen, pürieren und mit Muskat, Pfeffer und evtl. noch etwas Salz würzen.
  4. Soviel Mehl in das Kürbispüree einarbeiten bis ein nicht zu flüssiger Teig entsteht – etwas fester als Spätzleteig.
  5. Salzwasser zum Kochen bringen und mit Hilfe eines Esslöffels Nockerl aus dem Teig abstechen und im leicht  köchelndem Wasser garen bis sie an der Oberfläche schwimmen.
  6. In der Zwischenzeit das Gemüse klein schneiden, Blumenkohl ca. 5 min. dünsten.
  7. Gemüse in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, gehackten Knoblauch einrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm stellen.
  8. Etwas Butter in einer Pfanne schmelzen, Thymianblättchen in die Butter geben, fertige Nockerl darin schwenken und etwas anbraten.
  9. Nockerl mit dem Gemüse vermengen und mit gehobeltem Parmesan genießen!

Tipp: Besonders aromatisch schmecken die Nockerl wenn man sie in der Butter so lange anröstet bis rundherum eine schöne Kruste entstanden ist!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s