Zur Feier des Tages: Himbeer-Sahne-Torte


Hallo ihr Lieben,

in der Familie feierten wir heute einen Geburtstag. Da gehört natürlich eine schöne Torte dazu. Mein persönlicher Lieblingspart ist die Torte zu dekorieren und anschließend zu verspeisen Smiley.

Der Wunsch war eine Torte mit Obst oder Beeren und einer Creme. Ich entschloss mich also auf Nummer sicher zu gehen und machte meinen Allzeit-Klassiker Himbeer-Sahne-Torte. Die Creme gelingt mir immer und vor allem mag sie die ganze Familie.

001

Gerne gebe ich das Rezept an euch weiter!

Zutaten:

ein Bisquit-Tortenboden – ein von mir erprobtes und Rezept dazu findet man hier, 1 Pkg. Quimiq, 500 g Magertopfen, 150 g Vanille-Staubzucker, 300 g TK Himbeeren, 1 Becher Sahne, Zitronenmelissenblätter, Krokant;

  1. Von den Himbeeren einige schöne Exemplare für die Deko zur Seite legen, die restlichen Früchte mit 1 EL Vanille-Staubzucker bestreuen und antauen lassen.
  2. Das Quimiq (Zimmertemperatur) glatt rühren, Topfen und Zucker unterrühren.
  3. Die angetauten Himbeeren leicht in die Creme unterheben.
  4. Den Tortenboden quer halbieren; auf einer Platte den Tortenring platzieren und einen Tortenboden einlegen.
  5. Topfencreme auf den Tortenboden verteilen; zweiten Boden darauf setzten und etwas fest drücken; im Kühlschrank fest werden lassen.
  6. Sahne zu steifem Schnee schlagen und die Torte damit oben und rundherum einstreichen.
  7. Mit den zur Seite gelegten Himbeeren, der Zitronenmelisse und dem Krokant verzieren.

Diese Creme kann man auch sehr gut als Dessert verwenden oder als Basis für Tiramisu.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s