Für über drüber, aber auch solo (wenn’s warm ist)


Hallo ihr Lieben,

also im Moment sind die Temperaturen ja eher tief. Der erste Schnee grüßt schon weit ins Tal und der Kachelofen wird seit Tagen eingeheizt. Bei diesen kühlen Graden  ist mein Cèline Rotation eher für darüber geeignet!

008

Der Pulli wird von oben nach unten gestrickt – das ist super einfach und erspart das Zusammennähen der einzelnen Teile!

Beim Garn entschied ich mich für das Designer Garn, welches ich auf Ravelry mit jemanden getauscht hatte.

Da meine Maschenprobe mit der angegebenen nicht passte, musste ich die Maschenanzahl erst mal neu berechnen. Das war aber gar nicht so schwer.

Die Passe oben rum strickte ich auf einer 3er Rundstricknadel, den Körper auf einer 2,5er.

Das Muster für die Passe ist 1 Masche  re verschränkt 1 Masche links im Wechsel. Nach jeder Reihe wird die Farbe gewechselt. Der untere Teil wird links gestrickt nur bei den Farbwechseln wird eine glatte Reich dazwischen gestrickt. Die Breite der Streifen hab ich nach meinem eigenen Kopf gearbeitet.

Rotation ist eine gratis Strickanleitung, welche auf Ravelry in englischer Sprache erhältlich ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s