Einfach Vegetarisch: Frittierte Reisbällchen


Hallo ihr Lieben,

Nachdem ich ja die ganze letzte Woche selber nicht kochen musste war und ist im Kühlschrank eine ziemliche Flaute.

In der neuen frisch gekocht von Billa stieß ich aber auf ein sehr interessantes Rezept, das sich wunderbar mit den vorhandenen Zutaten adaptieren lies! Die Vorbereitungszeit nimmt zwar einiges mehr in Anspruch, ansonsten ist das Gericht aber wirklich leicht und es schmeckte uns allen sehr gut!

Das original Rezept – Frittierte Reis-Gemüse-Bällchen mit Safran – ist, wie bereits erwähnt, aus dem neuen frisch gekocht Magazin.

001

Zutaten:

300 g Risottoreis, 80 g frisch geriebener Parmesan, 1 EL Currypulver, 2 EL Butter, 1 Eidotter;

1/4 Kohlrabi, 1/2 rote Paprikaschote, 1 kleine Zwiebel, 1/4 Zucchini, 2 EL frisch gehacktes Basilikum, 1 EL frisch gehackte Petersilie, Salz, Pfeffer, 1 EL Tomatenmark;

Eier, Mehl, Semmelbrösel zum Panieren;

Zubereitung:

  1. Den Reis nach Packungsangabe ca. 15 min. garen. Der Reis sollte dann noch körnig und nicht zu weich sein!
  2. 5 min. vor Ende der Garzeit das Currypulver unterrühren.
  3. Butter, 2/3 des Parmesan und das Eigelb in den Reis einrühren und abkühlen lassen.
  4. Das Gemüse in kleine Würfel schneiden und zusammen mit den Kräutern in etwas Öl 3 min. anbraten.
  5. Tomatenmark in das Gemüse rühren, danach den restlichen Parmesan unterheben und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  6. Aus dem Reis 12 Kugeln formen und mit dem Gemüse füllen.
  7. Reiskugeln in Mehl, Ei und Semmelbrösel wenden, in Öl herausbacken und auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Die Reisbällchen schmeckten sehr köstlich auf Gemüsesalat.

Das Füllen der Bällchen ist ein Geduldspiel, man kann die beiden Massen aber auch vermischen und dann daraus die Bällchen formen – so hab ich es dann auch gemacht.

Im Original wird anstelle des Currypulvers Safran verwendet. Karotten, Sellerie und Erbsen ersetzte ich durch Kohlrabi, Paprika und Zucchini.

Die Zubereitungszeit ist mit ca. 40 Minuten angegeben, bis dann alles fertig war dauerte es bei mir aber doch etwa 10 min. länger.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s