Johannisbeertarte


Hallo ihr Lieben,

endlich gibt es sie auf dem Mark, die kleinen roten sauren Powerfrüchtchen: Johannisbeeren oder Ribisel,

wie sie bei uns genannt werden. Ich liebe sie! Sie erinnern mich immer an meine Kindheit. Da gab es hier

auf dem Land keinen Garten in dem nicht mindestens 1/2 Dutzend Johannisbeersträucher standen. Auch

in meinem Elternhaus, da waren es noch um einiges mehr. Zugegeben, das Klauben der Früchte war für

mich eine richtige Strafarbeit. Aber da auch meine großen Brüder mitmachen mussten, war das für mich

als einziges Mädchen ertragbar. Weil die meinten ja immer das sei „Frauensache!“. Hihi, da waren meine

Oma, meine Mama und sogar mein Papa! anderer Meinung!

Nun hab ich zwar einen Garten, aber keine Johannisbeersträucher. Gestern gab es aber ganz frische

auf dem Markt. Daraus zauberte ich eine schnelle und einfache Johannisbeertarte.

DIGITAL CAMERA

Der erste Bissen ist immer das köstlichste! Die Früchte haben diesen sauren Geschmack, gefolgt von dem

etwas süßeren Baiser und dem krossen Mürbteig.

Hier noch das Rezept:

Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 50 g Zucker
  • 1 Ei (M)
  • 125 g Butter
  • 500 g Johannisbeeren
  • 3 Eiweiß (M)
  • 100 g Staubzucker
  • Schale und Saft 1/2 Zitronen (unbehandelt!)
  • Mark einer Vanilleschote
  1. Aus Mehl, Zucker, Ei und Butter einen Mürbeteig bereiten und für 1/2 Stunde kalt stellen.
  2. Ofen auf 170° Umluft vorheizen.
  3. Mürbeteig ausrollen und in eine gefettete und bemehlte Tarte- oder Tortenform legen.
  4. Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen und für ca. 15 Min. im Ofen blind backen.
  5. Eiweiß mit dem Staubzucker zu Schnee schlagen.
  6. Zitronensaft, -schale und Vanillemark unter den Schnee rühren.
  7. Gerebelte und verlesene Johannisbeeren unter den Baiser heben.
  8. Auf dem Mürbteigboden verteilen und im Ofen weitere 20-25 min. backen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s