John O’Farrell – Der Mann, der seine Frau vergaß


Hallo ihr Lieben,

hier hab ich ein herrlich leichtes Lesevergnügen für den Sommer entdeckt:

John O’Farrel – Der Mann, der seine Frau vergaß – 383 Seiten – Roman

********************************************************************************

Die Geschichte:

Während der Zug, in dem Jack gerade sitzt, durch einen Tunnel wieder ins Frei fährt,

macht er eine merkwürdige Entdeckung: Jack hat vergessen, warum er in dem Zug sitzt.

Nach genauerem Nachdenken über diesen Umstand überkommt ihn noch ein viel

verängstigendere Entdeckung: er hat seinen Namen, sein alter, ja sein ganzes Leben

vergessen. Alles ist einfach weg, ausgelöscht! In seiner Not begibt er sich in ein Krankenhaus.

Aber auch hier kann der Grund für seinen Gedächtnisverlust nicht entdeckt werden.

Sein bester Freund findet ihn schließlich dort und nimmt ihn zu sich nach Hause.

Mit seiner Hilfe hofft Jack sein Gedächtnis wieder zu finden. Als sein Kumpel Gary

eines Tages mit ihm an seinem alten Haus vorbei fährt, sieht er eine wunderschöne

Frau im Garten und verliebt sich Hals über Kopf in die Unbekannte.

Jack weiß ja nicht, dass es sich bei der Frau um seine zukünftige Ex-Frau handelt,

denn die Ehe soll in einigen Tagen Geschichte sein.

Nun setzt Jack alles daran, seine Frau wieder zurück zu gewinnen, denn er

kann sich beim besten Willen nicht erinnern, warum er sich scheiden lassen will!

********************************************************************************

Mein Fazit:

Mit Jack Vaughan ist dem Autor ein Prachtexemplar von vergesslichem Ehemann gelungen!

Viele Situationen sind zum Brüllen, beispielsweise wie er in das Krankenhaus kommt und der

Schwester sein Problem erklärt und diese daraufhin seinen Namen, seine Adresse und

Krankengeschichte erfragen möchte. Man kann den Britischen Humor im ganzen Buch spüren.

Ein humorvolles Lesevergnügen, genau richtig für den Urlaubskoffer oder entspannte Stunden

in einer Hängematte oder einfach nur so. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s