Für’n siaß’n Glust: Kipferlpofesen mit Nektarinenkompott


Hallo ihr Lieben,

geht es euch nicht auch so? Es gibt so Momente im Leben, die Erinnern einen stark an seine eigene Kindheit. Mir geht es oft so beim Kochen.

Da gibt es unzählige Gerichte die meine Mama schon gekocht hat. Viele davon kommen auch bei mir immer mal wieder auf den Tisch, z.B.

Kasspatzen, Gröstl, Palatschinken oder Kaiserschmarren.

 

Nun hab ich mich an die Povesen erinnert. Auch bekannt als Arme Ritter. Die gab es auch oft. Bei uns wurde es immer “Arme Leut Essen” genannt.

Nicht dass wir arm gewesen wären. Es wurde halt jedes Nahrungsmittel so gut wie möglich verwertet. Nicht wie heute. Da landet altbackenes Brot

im Müll und Obst wird gleich weggeschmissen wenn es eine kleine Druckstelle hat. Das finde ich echt schlimm!

 

In meiner Kindheit wurde kein Brot weggeschmissen! Altbackenes Brot wurde zu Knödelbrot oder Semmelbrösel verarbeitet. Aus süßem Brot wie Striezel

oder Brioche wurde Scheiterhaufen oder Pofesengemacht. Und eben an diese Pofesen hab ich mich erinnert als ich drei Packungen Nusskipferl im

Tiefkühler fand. Zusammen mit überreifen Nektarinen wurde daraus eine köstliche Mehlspeise – etwas „”Für’n siaß’n Glust” Verliebt

 

Kipferlpofesen mit Nektarinenkompott:

BILD3142

Zutaten:

  • Kipferl oder Nusskipferl in ca. 1/2 cm dicke Scheiben schneiden
  • Marmelade, Konfitüre oder Powidl (ich hab ein Walnuss-Zwetschken-Mus verwendet)
  • 2 Eier und ca. 1/4 l Milch versprudeln
  • Staubzucker zum Bestäuben
  • 500 g Nektarinen (halbieren, entkernen und schälen)
  • 2-3 EL Vanille-Staubzucker (oder Staubzucker + 1/2 Vanilleschote)
  1. Nektarinen Hälften mit dem Staubzucker vermischen und in einem Topf im eigenen Saft weich kochen.
  2. Je 2 Kipferl Scheiben mit einem Klecks Marmelade zusammen setzten.
  3. Pofesen in Eiermilch tunken und in Butterschmalz ausbacken.
  4. Pofesen auf Küchenkrepp abtropfen.
  5. Weiche Nektarinen etwas zerstampfen oder mit einem Löffel zerkleinern.
  6. Pofesen mit Staubzucker bestreuen und zusammen mit dem Kompott genießen!

 

BILD3143

[tweetmeme only_single=“false“]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s