Einfach Köstlich: Marillenröster


Hallo ihr Lieben,

langsam beginnt die Marillenzeit.

Leider sind sie noch nicht so aromatisch, aber ich konnte einfach nicht wiederstehen welche vom Markt mit zunehmen.

Diese Früchte eignen sich sehr gut für Obstknödel oder für einen köstlichen Marillenröster. Und da ich den für mein Pastarezept benötige wird aus den

noch etwas sauren Marillen ein Marillenröster. Geht ganz einfach und schmeckt nicht nur an Mehlspeisen gut.

BILD3109

Für ca. ein 1 l Glas:

  • 1 kg Marillen waschen, entkernen und sechsteln
  • 100 g Zucker mit den Marillen vermischen
  • Früchte in einem geräumigen Topf auf den Herd stellen und unter ständigem Rühren erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat und der Saft austritt.
  • 1 Zimtstange und 5 ganze Nelken in die Marillenmasse einrühren.
  • Hitze reduzieren und Deckel aufsetzten.
  • Köcheln bis die Früchte weich sind.

Nun kann man den Marillenröster heiß in saubere Gläser abfüllen!

Der Röster schmeckt auch sehr gut unter Naturjoghurt.

Tip: Die Gewürze in ein Teesäckchen geben, dann kann man den Zimt und die Nelken nach dem Kochen bequem entsorgen

und muss sie nicht in den Früchten suchen!

Den Marillenröster verwendete ich dann für meine überbackenen Nudelröllchen.

Das Rezept findet ihr hier.

[tweetmeme only_single=“false“]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s