Buchrezension: Maggie Shipstead–Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit


Hallo ihr Lieben,

über logo kam ich wieder in den Genuss ein neu erscheinendes Buch vorab zu lesen.

Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal an den Deutschen Taschenbuch Verlag für das zur Verfügung stellen des Buches!

Das Buch ist ab Mai im Handel erhältlich, kann aber auch direkt beim Verlag hier vorbestellt werden.

BILD3019

Maggie Shipstead

Leichte Turbulenzen bei erhöhter Strömungsgeschwindigkeit

Roman

437 Seiten – Taschenbuch mit Klappumschlag

€ 16,90 [D] – € 17,40 [A]

Ab Mai 2013 erhältlich

 

Das Cover ist einfach und puristisch gehalten, fällt aber trotzdem ins Auge.

************************************************************************

Die Geschichte:

Winn van Meter ist ein erfolgreicher Geschäftsmann, Ehemann, Vater von zwei erwachsenen Töchtern und steht kurz vor seinem 60. Geburtstag. Erst aber muss er noch die Hochzeit seiner Ältesten hinter sich bringen. Ausgerechnet seinen ganz persönlichen Rückzugspunkt – das Ferienhaus auf “seiner” Insel – hat sich diese für diesen ganz besonderen Tag in ihrem Leben auserkoren. Ihn graust schon vor den bevorstehenden Tagen, die vor ihm liegen, in denen er sein Haus mit den Verwandten und Hochzeitsgästen teilen muss, mit ihnen essen und “small talk” machen muss. Unannehmlichkeiten, Ärger und diverse komische Situationen sind da vorprogrammiert!

*************************************************************************

Mein Eindruck:

Winn van Meter ist für mich der typische Amerikaner. Er gehört der privilegierten Oberschicht an, ist das autoritäre Oberhaupt seiner Familie und recht oberflächlich in seinen Ansichten. Er ist aber auch neidisch auf das was andere haben und was er gerne haben möchte, aber nicht bekommt. Das kommt in dem Roman auch auf sehr satirische und humorvolle Art herüber. So ist er zum Beispiel recht froh, dass seine älteste Tochter vor den Traualtar schreitet obwohl sie hochschwanger ist – nicht auszudenken wenn das Kind unehelich zur Welt käme! Auf das ansehen der Familie legt er sehr viel Wert und da sind unehelich geborene Kinder absolut nicht gestattet.

Leid tat mir die jüngere Tochter, denn in seinen und den Augen der Mutter macht diese Alles falsch, was man als junge Frau falsch machen kann: in den falschen Mann verlieb, von diesem schwanger geworden und dann auch noch sitzen gelassen – untragbar für das Ansehen der Familie ein uneheliches Kind zu bekommen! Von den Eltern wurden ihre Sorgen und Ängste nur oberflächlich beurteilt und nicht sehr warmherzig abgeschmettert.

Die anbahnende “midlife crisis" lässt den Hauptprotagonisten von einem Fettnapf in den nächsten treten. Seine größten Sorgen, neben dem Ansehen der Familie, scheint es zu sein, ob er jemals in diesen ganz besonderen Club aufgenommen werden wird und ober er nicht doch noch eine Affäre mit der besten Freundin seiner ältesten Tochter anfangen soll – immerhin hat er auf diese ein Auge geworfen seit diese als junge Lolita in sein Leben getreten ist. Sein stereotyper Charakter kam im Laufe der Geschichte immer mehr zur Geltung, was für ein humorvolles Lesevergnügen sorgt!

Sehr schön fand ich auch, dass sich die Erzählung nicht nur auf Winn van Meter beschränkt sondern man auch einiges vom Leben anderer Personen kennen lernt.

Besonders zum Lachen fand ich den explodierenden Wal (klar, eigentlich ist es nicht sehr lustig einen toten Walkadaver am Strand zu finden, aber wie sich die Situation entwickelt ist einfach köstlich und symbolgebend für diese Satire).

Höhepunkt war eindeutig der Ritt auf dem Dach, der zeigt wie verschroben der liebestolle Winn während der Tage auf der Insel wird Smiley.

Schade fand ich den Schluss. Das letzte Kapitel empfand ich zu den anderen als viel zu kurz und das Ende der Geschichte viel zu plötzlich.

****************************************************************************

Mein Fazit:

Ein sehr unterhaltsamer Roman. Voller satirischem Humor, aber durchaus wahrhaften Einblicken in das Leben und Denken von Mitgliedern der amerikanischen Oberschicht.

Meine Erwartungen in die Geschichte wurden durchaus erfüllt und das Lesen hat mir sehr gefallen.

Gerne gebe ich dem Buch Rote RoseRote RoseRote RoseRote Rose von Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose Rosen.

Danke an logo und an den Deutschen Taschenbuch Verlag, dass ich das Buch vorab lesen durfte!

 

[tweetmeme only_single=“false“]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s