Schon probiert? Kokoskugerl nach Bounty Art


Hallo ihr Lieben,

vor einigen Tagen postete ich ja das Rezept für meinen selbstgemachten Kokossirup und schrieb auch, dass man die ausgepressten Kokosraspel nicht! einfach wegwerfen sollte, da man sie wunderbar noch für andere Sachen verwenden könnte. Unter Anderem eben für Kokoskugerl a la Bounty

Zutaten

  • 300 g ausgedrückte Kokosraspel
  • 1 Pkg. Frischkäse
  • Rumaroma
  • Zucker bzw. Vanillezucker nach Geschmack
  • Schokoglasur (meine ist aus Kochschokolade und Kokosöl gemacht)

Die Kokosraspel mit dem Frischkäse, dem Rumaroma und evtl. mit dem Zucker oder Vanillezucker zu einer homogenen Masse verkneten und für einige Zeit im Kühlschrank ziehen lassen; Schokoglasur zubereiten; aus der Masse kleine Kugerl formen und in Schokoglasur wenden oder mit die Kugerl mit der Glasur überziehen und auf Backpapier trocknen lassen; fertige Kugerl am Besten im Kühlschrank aufbewahren.

Tip:

  1. man kann auch frische Kokosraspel verwenden
  2. anstelle des Rumaroma kann man auch Rum oder anderen Alkohol verwenden (Masse sollte aber nicht zu weich werden!)

Das Rezept für den Kokossirup findet ihrhier

[tweetmeme only_single=“false“]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s