Buchrezension: Jennifer R. Hubbard–Atme Nicht


Hallo ihr Lieben,

auf hatte ich das Glück dieses Buch zu gewinnen und bei meiner ersten Leserunde mitzumachen!

Das Buch gehört zur Gattung Jugendliteratur. Alters mäßig gehöre ich zwar nicht unbedingt mehr der exakten Zielgruppe an, für Jugendliteratur ist man aber eigentlich nie zu alt. Es lohnt sich wirklich solche Bücher zu lesen!

BILD2973

Das Buch kann direkt über den Beltz Verlag bestellt werden.

Jennifer R. Hubbard 

Atme Nicht

Jugendroman 

250 Seiten – 13,95 € (D)

Erschienen Januar 2013

Das Cover ist sehr gut gemacht und passt gut zur Handlung.

************************************************************

Zum Buch:

Ryan hat einen Selbstmordversuch hinter sich und ist auf dem Weg sein Leben wieder in normale Bahnen zu bringen. Sofern dies für ihn als Einzelgänger, von seinen Mitschülern als “Psycho” betrachteten Jugendlichen möglich ist. Fast täglich stellt er sich unter den Wasserfall in der Nähe seines Elternhauses, nur so fühlt er sich gut, krieg seinen Kopf frei und kann wieder klar denken. Eines Tages begegnet er Nicky. Sie geht mit ihm und seiner Lebenssituation anders um als seine Mitschüler und seine Eltern. Ganz direkt fragt sie ihn über seine Gefühle aus und über das “Warum?”. Die Beiden verbringen immer mehr Zeit miteinander und langsam öffnet sich Ryan Nicky und offenbart ihr sein größtes Geheimnis, dass er weder seiner Therapeutin oder seinen Eltern noch seinen zwei Freunden aus der Klinik verraten hat…..

************************************************************************

Mein Eindruck:

Ryan ist ein sehr einsamer Junge, der in seinem jungen Leben schon vieles Hinnehmen muss. Von seinen Mitschülern wird er nicht beachtet. Von dem Mädchen in dass er verliebt ist, wird er gedemütigt. In der Klinik findet er mit Jack und Val zwei Freunde die ihn verstehen und die er versteht. Später gelingt es Nicky durch ihre direkte unbeschwerte Art ihm seine Gefühle zu entlocken.

Das Buch ist sehr sehr gut Geschrieben. Die Geschichte wird aus Sicht des Hauptprotagonisten erzählt und nimmt einen gleich von der ersten Seite an mit und fesselt bis zur letzten Seite.

**************************************************************************

Mein Fazit:

Ein klasse geschriebenes Jugendbuch, mit einer aktuellen Thematik. Es zeigt wie sehr junge Menschen leiden können, wie leicht ein junger Mensch in eine Handlung getrieben wird, wenn das Selbstwertgefühl noch ausgereift oder nur in geringem Maße vorhanden ist, wie sehr es einem Menschen nahe gehen kann wenn man von anderen ausgelacht, gedemütigt und missachtet wird. Ich wahr glücklich und froh, dass Ryan genug Kraft fand positiv in die Zukunft zu sehen. Das Buch ist für Jugendliche gedacht, ist es aber in jedem Fall auch für Erwachsene jeglichen Alters wert zu lesen! Die Handlung beschäftigt einen auch noch Tage nach dem Lesen.

Es regt auf, denn es ist traurig, dass manche Menschen von anderen so mies behandelt werden, wie Luft betrachtet werden, öffentlich gedemütigt werden!

Das Buch bekommt von mir Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose von Rote RoseRote RoseRote RoseRote RoseRote Rose Rosen.

Vielen Dank an dass ich bei der Leserunde mitmachen durfte und dem Beltz Verlag der mir dieses Buch zur Verfügung gestellt hat!

 

[tweetmeme only_single=“false“]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s