Taavi Soininvaara–Schwarz Leo Kara ermittelt


Hallo ihr Lieben,

die Romane von Taavi Soininvaara sind mir schon seit längerem aufgefallen. Mit seiner Finnischen Krimireihe ist er ja in jeder Buchhandlung und auch in meiner Mediathek stark vertreten. Schwarz ist der erste von vier Bände umfassende Serie.

 

Taavi Soininvaara – Schwarz Leo Kara ermittelt – Krimi – 445 Seiten

*****************************************************************

Die Geschichte:

Nach einem brutalen Ereignis in seiner Jugend ist Leo Kara schwer traumatisiert und kämpft sich manchmal besser manchmal schlechter mit Hilfe von Medikamenten und Psychopharmaka durch seinen Alltag. Als sein bester Freund während einer Ermittlung im Sudan auf brutale Weise ermordet wird, schwört Kara den Schuldigen zu finden. Heimlich dringt er in das Zimmer seines toten Freundes ein, um wenigstens einen Hinweis zu finden, warum man Ewan ermordet hat. Nur knapp kann er dem brutalen Sudanesischen Offizier entkommen, der ihn nur Stunden zuvor in ein Vernehmungszimmer geschleppt und misshandelt hat. Während sich Kara durch den Sudan flieht um einer Inhaftierung zu entkommen, wird ein hinterhältiger Raketenanschlag auf das UN-Hauptquartier in Nairobi verübt. Kara kann seinen Chef beim UNODC überzeugen, dass Ewan einer sehr brisanten Sache auf der Spur war und auch der Anschlag mit dieser Sache in Verbindung steht. Nichts ahnend in welche Gefahr er sich und andere während seiner Ermittlungen bringt macht er sich auf den Weg nach Finnland…

********************************************************************************

Mein Fazit:

Leo Kara hat echt ein Problem! Ohne seine täglich extrem hohe Medikamentendosis ist er total am Sand: extrem aggressiv verbunden mit vielen Ängsten, speziell in geschlossenen dunklen Räumen. Leo Kara ist aber auch kein richtiger Ermittler, er ist der Assistent des Generalsekretärs des UNODC und diesem ist er auch schon von Beginn an “ein Dorn im Auge”. Trotzdem finde ich den Charakter “Leo Kara” ganz in Ordnung, weil er weis, warum er so ist wie er ist und sich auch bemüht etwas dagegen zu tun.

Die Geschichte selber ist auch gut gemacht und glaubhaft. Korrupte Politiker, Manager, Polizisten und andere machthungrige Charaktere säumen den Weg der Handlung. Schwierig zu lesen ist das Buch eigentlich nicht, es enthält aber sehr viele unterschiedliche Informationen bezüglich der Ermittlungen durch div. Institutionen, finnische Firmennamen, – Orte und – Namen. Auch, dass die Charaktere sich alle mit “du” ansprechen, empfand ich am Beginn eher konfus, aber es gibt wohl kein “Sie” im Finnischen und so wurde es einfach als “du” ins deutsche übernommen.

Der Roman selber ist aber gut geschrieben, ein Polit-Krimi mit brisantem Thema! Wer sich für die UN, die Probleme in Nord-Afrika, der Rüstungsindustrie und dem ganzen drum herum interessiert, wird diesem Buch sicher etwas abgewinnen!

c

[tweetmeme only_single=“false“]
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s