Lisa Jackson-Zwillingsbrut


Hallo ihr Lieben,

Lisa Jackson gehört zu den ganz großen Thriller-Autorinnen. Da mein letzter Roman von ihr schon etwas länger zurück liegt, lieh ich mir dieses Buch in meiner Mediathek aus.

 

Lisa Jackson – Zwillingsbrut – Thriller – 559 Seiten

************************************************************

Das Buch:

In Grizzly Falls wird eine schwer verletzte junge Frau in die Klinik eingeliefert. Sie ist beim Joggen über einen steilen Abhang gestürzt. Die zuständigen Polizeibeamten glauben aber nicht, dass es sich bei dem Vorfall um einen Unfall handelte. Auch die in dem Krankenhaus praktizierende Ärztin glaubt nicht an einen Unfall. Das Opfer sieht ihr zum Verwechseln ähnlich. Genau wie eine junge Schauspielerein, die in LA Selbstmord begangen haben soll. Während die Detektives noch in mehrere Richtungen ermitteln, macht sich Acacia Lambert eigenhändig daran Nachforschungen über die Opfer zu machen. Was hat es mit der verblüffenden Ähnlichkeit auf sich? Was weiß ihre Mutter? Und in welchem Verhältnis stand der attraktive Rancher mit einem der Opfer?

************************************************************

Mein Fazit:

Die Geschichte ließt sich eigentlich sehr gut, hat Höhen aber auch sehr viele Tiefen, hat aber eindeutig zu viele unnötige Charaktere in der Geschichte. Die weihnachtsverrückte Polizei-Rezeptionistin die im ganzen Department Christbäume, Kugeln und Glitzer verteilt, selber blinkenden Weihnachtsschmuck im Haar trägt und die Mitarbeiter zum Weihnachtswichteln nötigt. Dann noch eine alte Dame mit Hund, beide im Partnerlook und als Zugabe ließt sie auch noch aus dem Teesatz. Und dann noch eine Frau die Geister sieht und ein Mann der von Außerirdischen entführt wurde. Die Hauptprotagonistin macht eigentlich meistens eine gute Figur, erst später in der Geschichte wird auch ihr noch ein Hang zu Verschwörungstheorien angedichtet: Kennedy’s Mörder war kein Einzeltäter, Prinzessin Dianas Unfall war kein Unfall und Kurt Cobain Selbstmord war kein Selbstmord – absolut unnötig die Ärztin in dieses Licht zu halten. Auch einige Autounfallszenen finde ich nicht gut gemacht, keineswegs übertrieben, aber vom Hergang nicht nachvollziehbar oder wer fährt bei eisiger Fahrbahn schon Vollgas und Einhändig in die Kurve und wird dann auch noch von hinten mit Absicht gerammt? Da fliegt man ja schon durch die Fahrbahnverhältnisse aus der Kurve! Der Showdown ist spannend aber hat auch verwirrende Momente.

Alles in Allem leider ein nicht so gelungener Roman von Lisa Jackson, ich hatte da schon Bessere und Spannendere Romane von ihr gelesen!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s