Chris Carter–Der knochenbrecher


Hallo ihr Lieben,

wieder einmal ein Debüt von mir: mein erster Chris Carter Roman. Schon öfter stolperte ich über diesen Autor und was soll ich sagen? Ich wurde nicht enttäuscht!

Chris Carter – Thriller – 415 Seiten

****************************************************

Die Geschichte:

In einer verlassenen Fleischfabrik wird ein weibliches Mordopfer gefunden. Ihr wurden alle Körperöffnungen zugenäht. Äußerlich sind an dem Körper keine Anzeichen eines Gewaltaktes zu erkennen. Die Ermittler des LAPD Mord I stehen vor einem Rätsel. Bei der Obduktion macht der zuständige Rechtsmediziner später eine unglaubliche Entdeckung mit verheerender Auswirkung.

Während die Detektives verzweifelt Jagt auf den Mörder machen, schnappt sich dieser bereits sein nächstes Opfer. Als die Ermittler in die verlassene Schule gerufen werden, fällt ihnen eines sofort ins Auge: die zugenähten Körperöffnungen und die verblüffende Ähnlichkeit mit ihrem ersten Mordopfer. Schnell wird ihnen klar: sie haben es mit einem grausamen Serienkiller zu tun.

***************************************************

Mein Fazit zu dem Buch:

Chris Carter versteht es seinen Leser ab der ersten Seite zu fesseln! Der Autor hält die Spannung durch seinen Schreibstil bis zuletzt hoch. Oft kommt den Ermittlern am Ende eines Kapitels eine Erkenntnis, diese wird aber erst später preis gegeben, da muss man einfach weiterlesen, man will unbedingt wissen wie es weiter geht. Auch wie der Täter seinen Opfern auflauert fesselte mich als Leser. Fachausdrücke kommen nur wenige in dem Buch vor und wenn, werden sie in der Handlung gleich erklärt, was einem das Lesen sehr erleichtert – wer ist schon mit allen Fachausdrücken der Medizin vertraut! Ich wusste bis zuletzt nicht, welche Person genau sich hinter dem Mörder verbirgt und das finde ich super. Ein Buch für Thrillerfans! Was mich am Ende etwas verwirrt ist nur der deutsche Titel: Der Knochenbrecher hat so gar nichts mit dem Englischen Original The Night Stalker.

 

l

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s