ein kleines dankeschön


Hallo ihr Lieben,

am Samstag hatten wir in der TÖT-Stelle St. Johann ein Gulaschessen für unsere Bezieher und die Mitarbeiter.

Die tolle Idee und Organisation dazu hatte der Orststellenleiter-Stellvertreter der RK-Ortstelle St. Johann.

Es wurde ein kurzweiliger, aber sehr netter Abend. Nicht nur die Bezieher freuten sich auf eine wärmende Mahlzeit,

auch meinen Mitarbeitern, Helfern und mir tat die wärmende Wirkung der Gulaschsuppe gut Smiley

Um mich bei meinen Mitarbeitern für das verlässliche arbeiten während des vergangen Jahres zu bedanken, schenkte ich jedem

ein Säckchen mit selbstgebackenen Keksen: Vanillekipferl, Nussecken, Badener-Stangerl und Schokokekse mit Glühweingelee

Das Rezept für die köstlichen Schokokekse und das Glühweingelee fand ich bei Paule

Die Tonkabohne im Rezept ersetzte ich durch eine echte Vanilleschote – also das Innere Zwinkerndes Smiley

Das Glühweingelee hab ich so gemacht:

BILD2806

 

  • 600 ml Johannisbeerensaft und 400 ml Glühwein (Fertigprodukt – schäm! hatte ich zu Schenken bekommen)
  • 1 kg Gelierzucker
  • Vanilleschote, Zimtstange, Sternanis und Nelken
  • 1-2 Rippen 70 % Schokolade – kleingehackt

Alle Zutaten in einem großen Topf geben und die Flüssigkeit für 3 min. zum Kochen bringen – Gelierprobe nicht vergessen!

Vor dem Abfüllen die Schokolade unterrühren, in Gläser füllen und gut verschließen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s