My first time


Hallo ihr Lieben,

es gibt ja für alles “das erste Mal”. Bei mir ist es stricktechnisch gesehen bei zwei Dingen das erste Mal.

Einmal der italienische Anschlag. Eigentlich ja keine komplizierte Sache, wenn meine Gehirnwindungen auf geraden Bahnen laufen Smiley mit geöffnetem Mund. Nach einigen Startschwierigkeiten aber problemlos um zusetzen und macht richtig Spaß!

Dann ist da noch die Intarsien Strickerei. Mach auch richtig Spaß und bei richtiger Technik sind die “mehr Fäden” auch nicht im Weg oder allzu sehr miteinander verdreht.

Beide Techniken sind in dem Projekt vereint an dem ich gerade arbeite. Und das ist Fjälla, ein wunderschöner Pullover aus der Verena Stricken Winter 2011. Die Rückenteile sind soweit fertig und nun arbeite ich am Vorderteil.

BILD2767

 

Das Rückenteil ist in drei Teilen gearbeitet – zwei Seitenteile, dann wird das Intarsien-Muster an ein Teil angestrickt. Das Vorderteil ist im Moment noch ohne Muster, das wird erst zum Schluss, wenn auch die Ärmel fertig sind, rund gestrickt.

Advertisements

4 Gedanken zu “My first time

    • Danke! Die Wolle ist wirklich schön und lässt sich auch super verstricken. Ich freu mich auch schon auf das – hoffentlich baldige – Ergebnis 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s