Leftover recovery: Meat


Hallo ihr Lieben,

heute gab es wieder einmal Resteküche.

Das geht doch der ein oder anderen von euch auch mnachmal so, dass noch ein Stück Fleisch oder Braten vom Vortag übrig ist. Zusammen mit einigen wenigen Zutaten kann man daraus ein neues Einfaches aber leckeres Gericht zaubern.

Bei mir war die Symbiose Schweinebraten, gekochte Kartoffeln, Karotten und Zwiebeln. Na eine Idee?

Es wurde ein Gröstl daraus.
BILD2734

 

Und so geht’s: Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, Karotten schälen und in kleine Würfel schneiden, Zwiebel pellen und fein Würfeln. Alles zusammen in einer großen Pfanne mit etwas Öl auf mittlerer Temperatur braten. Gelegentlich umrühren.

Fleisch ebenfalls klein schneiden und w.m. in einer zweiten Pfanne erhitzen. Danach zum Gemüse geben und erst jetzt würzen (zumindest wenn man Schweinebraten verwendet so wie ich). Neben Salz und Pfeffer auch Majoran verwenden. Mit reichlich gehackter Petersilie garnieren.

Dazu gab es bei mir einen Krautsalat. Den mache ich ganz traditionell, so wie es mir meine Mama beigebracht hat. Und davor deren Mama ihr. Und wahrscheinlich auch deren Mama ganz früher ihr. (Also meine Urgroßmutter meiner Oma – alles klar?Zwinkerndes Smiley)

BILD2735

 

Hier mein Rezept: Kraut in sehr feine Streifen schneiden (funktioniert sehr gut mit einem Küchenhobel – aber Achtung: Verletzungsgefahr! Ich spreche aus Erfahrung. Trauriges Smiley) Danach ist Handarbeit angesagt – also Hände waschen. Kraut mit einer ordentliche Priese Salz bestreuen und ca. 1-2 TL ganzen Kümmel dazu. Und nun mit einer Hand das Kraut so richtig durchquetschen bis es weich ist. Mit der anderen Hand hält man die Schüssel festZwinkerndes Smiley. Erst wenn das Kraut schön weich ist mit Essig, Öl, Pfeffer und evtl. noch Salz und Kümmel würzen. Gut durchziehen lassen und zum Gröstl servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s