All in one: Onion hotpot


Hallo ihr Lieben,

der Herbst ist für mich Eintopfzeit. Ich liebe diese einfachen Gerichte mit herbstlichen Zutaten. Auf der Suchen nach einem neuen Rezept stieß ich in der Mein schönes Land Zeitschrift von September/Oktober 2010 auf einen köstlichen Zwiebeleintopf. Das Rezept wandelte ich für mich passend etwas ab. Eintöpfe bereite ich gerne im Schnellkochtopf, da dauert die Kochzeit auch nicht so lange

Hier mein Rezept für den Zwiebeleintopf mit Käsekrusteln:

für den EintopfBILD2733

  • 500 g Zwiebeln geschält, halbiert und in feine Streifen geschnitten und mit 1-2 EL Mehl vermengen
  • 400 g Kartoffeln geschält und in Würfel geschnitten (ca. 1×1 cm)
  • 300 g Karotten geschält und in Scheiben geschnitten
  • 1-2 EL Öl (bei mir diesmal Thymianöl)
  • 1 TL ganzen Kümmel
  • 1 TL getr. Majoran
  • ca. 1 l Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer
  • geh. Petersilie (frisch oder tiefgekühlt)

Öl im Topf erhitzen und die Zwiebeln darin kurz anrösten, restl. Gemüse dazu und noch einmal kurz durchrösten. Mit soviel Brühe ablöschen, dass das Gemüse bedeckt ist. Kümmel und Majoran unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eintopf solange köcheln lassen bis die Zwiebel zerfallen und das andere Gemüse gekocht ist aber nicht zerfällt. Suppe noch einmal abschmecken. Mit Petersilie bestreuen und mit den Käsekrusteln servieren.

************************************************

BILD2731für die Käsekrusteln

  • 200 g Hartkäse nach Geschmack (bei mir heute Rauchkäse den wir sonst nie essen würden – hat mein Herzblatt eingekauftSmiley mit geöffnetem Mund)
  • 1 Eidotter

Käse klein schneiden oder grob raspeln. Mit dem Eigelb verrühren. In einer beschichteten Pfanne ohne Öl kleine Häufchen setzten. Wenden, wenn der Käse auf der Unterseite gebräunt ist und fertig backen.

************************************************

Tipps für das Zwiebel Schneiden

  1. Kopf zurück nehmen beim Schneiden
  2. Eine Schutzbrille tragen
  3. Jemand anderen diese Arbeit machen lassen Verärgertes Smiley

 

 

************************************************

 

BILD2732

Als sommerlichen Gruß in den Herbst gab es dann noch ein Mango lassi:

1 Mango schälen, klein schneiden und mit 1-2 EL Rohrzucker pürieren

danach 250 g Naturjoghurt dazu geben und in Gläser servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s