Sweet persuation


Hallo ihr Lieben,

gestern feierten wir den 75er meiner Mama. War nur eine kleine, aber feine Feier bei Kaffe und Kuchen im Familienkreis. Es war total nett, Tanten, Cousinen, Geschwister und Nichten/Neffen zusammen zu sehen. Für diesen Anlass steuerte ich auch zwei süße Leckereien bei. Eigentlich wollte ich euch dazu neben den Rezepten auch gerne Fotos präsentieren. Die Fotos wurden auch von mir gemacht, leider aber ohne Speicherkarten in dem “technisch anspruchsvollen Teil” Smiley. Jetzt sind die Bilder zwar für die Ewigkeit festgehalten, ich kann sie aber nicht auf den PC bekommen, da mir das Verbindungskabel fehltSmiley mit geöffnetem Mund. Nun ja, sei’s wie’s sei. Oder wie sagt man im Englischen “S…..happensZwinkerndes Smiley

Aber die Rezepte möchte ich trotzdem mit euch teilen.

 

Das erste war eine wunderbar sommerliche Joghurttorte aus dem Buch Lass dich verführen 1 von Bettina Ager. Die Creme hab ich etwas abgewandelt.

Hier mein Rezept für die Creme: 2 Pkg Quimiq, 1/2 l Naturjoghurt, etw. Zitronensaft, 4-6 EL Staubzucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Becher Sahne, 1 Dose Pfirsiche;

Quimiq glatt rühren; Joghurt, Zitronensaft und Zucker unterrühren; Sahne mit dem Vanillezucker steif schlagen und unter die Joghurtcreme heben; falls die Creme zu flüssig ist einige Zeit in den Kühlschrank stellen bis sie anzieht; für die Deko 1-2 Pfirsiche in Spalten schneiden (12 Stk), die Restlichen in nicht zu große Stücke schneiden.

Den Schokobisquit mittig halbieren; den Tortenring um den Boden legen und ca. die Hälfte der Creme auf dem Boden verteilen; die Pfirsichstücke darauf streuen und mit dem Deckel abdecken; bis auf einen kleinen Rest für die Dekoration den Deckel mit Creme bestreichen und im Kühlschrank festwerden lassen (2-3 Std.); Tortenring entfernen, Rand mit etw. Creme bestreichen, Torte mit Creme und Pfirsichspalten garnieren;

 

 

 

Die zweite Leckerei war ein köstliches Himbeer-Tiramisu.

Zutaten für 24 Stk: 2 Pkg. Eierbiskotten, 2 Pkg. Quimiq, 1/2 kg Magertopfen, Zitronensaft, 300 g TK-Himbeeren, 1  Becher Sahne, Staubzucker nach Geschmack (bei mir 6 EL), 1 Pkg. Vanillezucker, 2-4 EL Zitronenmelissensirup, Saft für die Biskotten zum Tränken; Schokoladespäne und Zitronenmelissenblätter für die Deko

Quimiq glatt rühren; Topfen, Zitronensaft, Sirup und Staubzucker unterrühren; Sahne mit Vanillezucker steif schlagen und unter die Creme rühren; Himbeeren (bis auf 24 schöne Exemplare für die Deko) unter die Creme heben; Creme mit den in Saft getränkten Biskotten in eine Form schichten (1 Lage Biskotten – 1 Lage Creme im Wechsel); für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.

Tiramisu mit der Schokolade bestreuen und mit Himbeeren und Zitronenmelissenblätter garnieren.

Anstatt des Zitronenmelissensirup kann man auch Hollersirup, Hollerlikör, Himbeergeist oder, oder, oder verwenden. Der Phantasie sind da keine Grenzen gesetztSmiley mit geöffnetem Mund.

Advertisements

3 Gedanken zu “Sweet persuation

  1. Hallo Angelika,
    dann hattest du ja einen wunderschönen Tag mit der Familie 🙂

    Quimiq und Topfen *lach* ich vergesse immer das du in Österreich wohnst 😉
    Danke für die Rezepte.

    Gruß Heike

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s