Spinach-free Holy thursday


Hallo ihr Lieben,

heute am Gründonnerstag gibt es ja landauf und landab in vielen Haushalten traditionell Spinat mit Spiegelei und Röstkartoffeln. Persönlich mag ich dieses Essen auch sehr gerne. Meine drei Grazien von Töchtern sind aber absolute “Spinatverweigerer”. Der Gründonnerstag an sich hat ja auch nichts mit grünem Essen zu tun, aber ganz mit Traditionen brechen möchte ich ja auch nicht. Nun gab es heute also Zucchini mit Brotfüllung.

Und so hab ich es gemacht: pro Person oder Hunger 1 Zucchini waschen, Enden entfernen halbieren und aushöhlen; BILD2525das Zucchinifruchtfleisch kleinschneiden, 1 Zwiebel pellen, vierteln und in Streifen schneiden; 1 Knoblauchzehe fein hacken;

etwas Knoblauchöl in einer Pfanne erhitzen; die geschnittenen Gemüse und den Knoblauch in die Pfanne geben und scharf anbraten (ich liebe den Duft von gebratenem KnoblauchSmiley); nach Geschmack salzen und pfeffern, evtl. etwas Chili dazugeben;

1 Mozzarella würfeln und mit Brotwürfeln zu dem Gemüse geben; ebenso den geschnittenen Basilikum; durchmischen und evtl. etwas nachwürzen;

Zucchini in eine Auflaufform setzten und mit der Gemüse-Brot-Mozzarellamasse füllen;

1 Dose gehackte Tomaten in einer Pfanne erhitzen, salzen und pfeffern; mit Basilikum verfeinern und rund um die Zucchinihälften verteilen;

ab in den Ofen und bei 160 ° Umluft 30 – 40 min. backen, bis der Käse schön geschmolzen ist und etwas Farbe bekommen hat;

Als SättigungbeilaBILD2530ge reiche ich Röstkartoffeln dazu. Mahlzeit!

Hi all,

today is Maundy Thursday and from one end of the country to the other in lots of the households serve traditionell Spinach and fried egg. Personell I like this kind of dish. My three Graches (daughters) are absolutly “spinach denierer”. Well, the Moundy Thursday itself has nothing to do with green food, but I don’t whant to break with all traditions. So I make Courchette with bread filling.

I made it like this: per person and appetit: wash 1 courchett, remove ends and deepen out, cut pulp; peel 1 onion, quarter it and cut in slices; chop 1 garlic clove;

heat some garlic oil in a pan and add in vegetables and garlic and roast it (I love the smell of roasted garlicSmiley), season to taste with salt and pepper and a little bit of chili if you like;

cut 1 mozzarella in small cubes and add with bread cubes to the vegetables; also the fine cropped basil; combine and possibly season to taste;

set courchet in a casserole and fill with the vegetable-bread-mozzarella-mix;

heat the content of 1 can minced tomatoes, season with salt and pepper; smooth the sauce with some basil; arrange sauce around courchette;

heat oven to 160 ° convection for about 30 –40 min until cheese is melt and has a light colour;

BILD2531

I served roast potatoes with it. Enjoy!

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Spinach-free Holy thursday

  1. Hmmmm.. Spinat mit Spiegelei und Röstkartoffeln ist bei euch ein Traditionsessen am Gründonnerstag? Ich glaub, sowas gibt es bei uns nicht. Traditionell wird bei uns Karfreitag Fisch gegessen.
    Auf jeden Fall gefällt mir hier deine zweite „Variante“ besser 🙂 Ich mag nämlich auch keinen Spinat.
    Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Ostertage.
    Gruß Heike

    • Ja, Spinat und Spiegelei ist echt in vielen Haushalten Tradition am Gründonnerstag. Aber die gefüllten Zucchini waren auch lecker und sind super gut bei meinen Mädels angekommen:)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s