Fastenzeit


In der Fastenzeit nimmt sich ja fast jeder irgendetwas vor. Ich möchte in den 40 Tagen mehr Gemüse auf unseren Speiseplan bringen. Nicht, dass ich zu wenig mit Gemüse kochen würde. Das gibt es bei uns fast jeden Tag, aber jetzt möchte ich unter der Woche möglichst auf Fleisch verzichten. An Sonntagen darf dann mit Genuss ein Stück Fleisch geschlemmt werden.

Ja, ja, ich weis…die Fastenzeit begann schon am Aschermittwoch. Da gab es auch bis gestern schon mehr Gemüsegerichte. Mein heutiges Gericht möchte ich also heute einstellen:
Gemüselasagne: Ich nahm dazu einen Brokkoli, eine Lauchstange, einen Zucchino, drei Karotten und einen Kohlrabi. Alles beliebig geschnitten und in Salzwasser 2-3 Minuten blanchiert. Anschließend abgegossen und mit kaltem Wasser ordentlich abgeschreckt. Aus Knoblauchbutter, Mehl und Milch eine Bechamelsauce bereitet und mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kräutern ordentlich gewürzt. In einer 1-Personen-Schale (für jede Person eines, geht aber natürlich auch andere Auflaufform) erst etwas Bechamelsauce, ein Lasagneblatt (ungekocht), wieder etwas Sauce, Gemüse, etwas Sauce und  noch ein Lasagneblatt. Mit Bechamelsauce bedecken und Käse darüber streuen. Bei 180° Heißluft für 25-30 Minuten in den Ofen. Und dann…….mmmmmhhhhh….“Guten Appetit“!


Hab leider kein „Nacher“ Foto. Ist aber schön geworden und war………köstlich:)))
Auch meine Mädels hat’s gemundet. Die stehen sonst nicht so auf gekochtes Gemüse, lieber Salat;)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s